doppelhaus wild an der attinger mühle
atting 2004
Als Ersatzbau für ein leerstehendes Wohnhaus entsteht auf einer Insel inmitten der Laaber ein Doppelhaus in Holzrahmenbauweise. Da das Baugrundstück im Überschwemmungsgebiet des Baches liegt, wird das Haus auf Punktfundamente gegründet. Der Fußboden liegt knapp einen Meter über dem natürlichen Gelände. Die beiden Haushälften sind um 90° gegeneinander verdreht, um die Privatgärten optimal abzuschirmen und jeder Partei den Ausblick in die freie Landschaft zu ermöglichen.

steckbrief
Typologie:                     Wohnhaus
Bauweise:                     Holzbau
Wohnfläche:                  2x130qm
Leistungsumfang:          LP 1-9
Fertigstellung:                2004

Menü